Willkommen in Markranstädt.

Ein neues Wohnprojekt entsteht auf dem Gelände einer ehemaligen Gerberei in Markranstädt. 22 Mietwohnungen von 2 bis 4-Raum bilden ab Ende 2021 ein neues, erkennbares Ensemble zwischen Vorstadt und Stadtzentrum. Die Baukörper orientieren sich in moderner Weise an die kleinteilige Nachbarschaft. Nach Norden zur Lützner Straße bietet die Fassade Schutz und eine klare Adresse. Im Süden hin öffnen sich die Wohnräume in Form von Balkonen, Loggias und Dachterrassen. Gemeinschaftliche Außenflächen verbinden die privaten Wohnungen und bieten viele Möglichkeiten. Die hohe Eckbetonung soll als angemessenes Stadttor die verdichtete Innenstadt markieren. Die fast geschlossene Blockstruktur schützt den grünen Innenhof, lässt aber Blickbeziehungen in den Stadt- und Landschaftsraum zu.
Zeitgemäße ökologisch ausgewogene Beheizung mit Erdwärme und Stellplätze für E-Mobilität runden das zukunftsweisende Wohnbauprojekt ab.

Mit dem Fahrrad zum nahegelegenen Kulkwitzer See.

Die wachsende Stadt Markranstädt in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum Leipzig und den Kulkwitzer See zählt derzeit 16.000 Einwohner. Die guten Anbindungen an die Autobahnen A9, A14 und A38, die Lage des Bahnhofes mit Park and Ride machen Markranstädt zunehmend attraktiver. Das Grundstück im Südwesten der Stadt wird von der Lützner Straße, Krakauer Straße und den Schmalen Weg begrenzt. Zu Fuß sind der Marktplatz und das Rathaus in 3 Minuten zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befinden sich Einkaufs-, Sport- und Spielmöglichkeiten sowie die Grund-, Mittelschule und das Gymnasium Markranstädt. Mit dem Fahrrad erreicht man in nur 10 Minuten den Kulkwitzer See mit seinem vielfältigen Freizeitangeboten.

Die Geschichte bewohnen

Der ehemalige Industriestandort einer Gerberei wird wiederbelebt. Nach umfänglichen Altlastentsorgungen entsteht ein hervorragendes Wohnklima. Der vorgefundene Backstein wird im Erdgeschoss als modernes Filtermauerwerk interpretiert.

Geothermie

Als enormes Wärmepotential aus dem Erdinnern, lässt sich die Geothermie für Gebäude nutzen und ist so eine der wenigen erneuerbaren Energien, die sich in ihrer reinen Form verwenden lässt. So dient die Erdwärme unmittelbar für die Heizung und muss hierbei nicht mal besonders hoch sein. Modernste Sondentechnik und insgesamt 10 Bohrungen bis in eine Tiefe von 120 m unter den Gebäuden speisen den gesamten Heizwärmebedarf des Ensembles und sichern so eine große Unabhängigkeit von Öl und Gas und schonen diese Ressourcen.

Elektromobilität

Im Zeichen der Mobilitätswende wird jedem Anwohner eine Stromversorgung für eine Ladestation direkt am eigenen Garagenstellplatz im Erdgeschoss gesichert und so die Möglichkeit der einfachen und bequemen Nutzung von Elektrofahrzeugen gegeben. Auch die entsprechende Netzauslastung ist von vornherein eingeplant und das Hausnetz auf die entsprechende Belastung ausgelegt.

  • barrierefreie Wohnungen
  • Loggien nach Süden
  • ebenerdige Duschen
  • Maisonette mit zwei Bädern
  • Fußbodenheizung
  • Schallschutzfenster
  • Hauswirtschaftsraum mit
  • Waschmaschinenanschluss
  • Sonnenschutz mit elektrischen Raffstoren
  • wahlweise Einbauküche
  • Erdgeschosswohnung mit Garten
  • teilweise mit Dachterrasse
  • Fahrradstellplätze im Erdgeschoss
  • Mieterboxen im Erdgeschoss
  • PKW-Stellplatz in der Garage
  • Erdwärmepumpe
  • Lademöglichkeit für Elektroauto

Sie haben Fragen zu unserem Projekt. Wir stehen Ihnen gerne für Ihre Fragen zur Verfügung.

Vermietung MBWV mbH

Frau Damm
Schkeuditzer Straße 28
04420 Markranstädt
Tel. 03425/788 25
heike.damm@mbwv.de

Bauherr/Vermietung

MBWV — Markranstädter
Bau- und Wohnungsverwaltungs-
gesellschaft mbH
Schkeuditzer Straße 28
04420 Markranstädt